Klein-Max im Zahnzoo: So bleibt der erste Besuch in guter Erinnerung

Max und seine Eltern sind viel unterwegs. Mit dem Kinderwagen waren die Drei schon oft einkaufen, den Opa und die Oma besuchen und jetzt steht ein besonderer Ausflug an: Es geht zum ersten Mal in den Zahnzoo! Denn bei Max ist das erste Zähnchen zu sehen – ein deutliches Zeichen für den Besuch in der Zahnarztpraxis. Ein bisschen aufgeregt sind die Eltern schon. Schließlich wissen sie nicht, wie ihr Junior auf das ungewohnte Umfeld reagieren wird.

Der erste Zahn oder der erste Geburtstag

Doch hinauszögern wollten sie den Besuch beim Zahnarzt nicht. Bei Klein-Max brechen nämlich die Milchzähne durch und seine Eltern wissen: Jetzt wird es Zeit für die erste Kontrolle beim Zahnarzt, die spätestens mit dem ersten Geburtstag erfolgen sollte. Sie möchten schließlich nicht, dass bei ihrem Schätzchen etwas in die falschen Richtungen wächst. Einige Eltern warten leider zu lange mit dem ersten Mal beim Zahnarzt. Dadurch leiden etwa 15 Prozent der Kleinkinder in Deutschland bereits vor ihrem dritten Lebensjahr an kariösen Zähnen.

Speziell ausgebildete Kinderzahnärzte 

Damit Max das nicht passiert, soll er in Zukunft gerne zum Zahnarzt gehen, denn nur durch eine regelmäßige Kontrolle und Prophylaxe können seine Zähne auf Dauer gesund bleiben! An seinen ersten Besuch bei uns soll er sich deshalb gerne erinnern.

Euer ZahnZoo: Unser Team!  

Premierengäste wie Max sind bei uns VIPs und bekommen viel Aufmerksamkeit. Sie sollen uns, das Team und die Umgebung erst einmal in aller Ruhe kennenlernen. Im Zahnzoo arbeiten dafür speziell ausgebildete Kinderzahnärzte, die Max alles in Ruhe erklären und Vertrauen zu ihm aufbauen. Auf eine direkte Zahnbehandlung verzichten wir beim ersten Besuch bewusst. Max soll gerne wiederkommen und keine Angst vor dem Zahnarztbesuch entwickeln. Nur so legen wir die Basis für weitere erfolgreiche Behandlungen.

Kindgerechte Wohlfühl-Atmosphäre

Eine wichtige Rolle dabei spielt auch die Umgebung. Im Zahnzoo gibt es keine kalten Farben und unpersönliche Behandlungszimmer. Hier ist alles bunt, freundlich und kindgerecht. Wir haben zum Beispiel getrennte Wartebereiche für Kinder, Jugendliche und für die Kieferorthopädie, außerdem ist jeder Raum bei uns nach einem tierischen Motto gestaltet. So fällt Kindern der Schnupperbesuch bei uns viel leichter!

Beim ersten Besuch wollen wir uns voll und ganz auf Max konzentrieren. Seine Eltern können vorher einen Anamnesebogen ausfüllen, um uns etwas über den Gesundheitszustand ihres Sprösslings mitzuteilen. So sind wir bestens informiert und planen nach dem ersten Beschnuppern weitere Behandlungsschritte.

Max kommt dann hoffentlich gerne wieder und seine Eltern auch. Sie wissen schließlich, dass ihr Kind im Zahnzoo in guten Händen ist und seine Zähne genauso.

Haben Sie Fragen zu dem Thema? Unsere Experten geben Ihnen gerne weitere Informationen. Den ZahnZoo finden Sie in der Bismarckstraße 53a, in 47799 Krefeld. Telefon +49 (0) 2151 7 888 55 88

Gepostet am 01. Dezember 2016 | Kategorie: Allgemein, Prophylaxe | Schlagworte: Kinder in der Zahnarztpraxis, Kinderzahnarzt Krefeld, Kinderzähne