Esst doch Käse – starke Kinderzähne dank Kalzium

Kind schaut in einen Kühlschrank und fragt sich, was es essen soll

Für das Kindergebiss ist Saures richtig schädlich! Wer schon früh eine gute Grundlage für gesunde Zähne legen will, sollte deshalb auf kalziumreiche Nahrung setzen. Das ist doch Käse! Exakt – und der ist richtig gut für Kinderzähne. Genauer gesagt, ist es das Kalzium im Käse. Das hilft beim Knochenaufbau und stärkt das junge Gebiss. Außerdem bekämpft es die Demineralisation, also die Entfernung von Mineralstoffen aus den Zähnen. Hier einige bärenstarke Tipps aus dem Krefelder Zahnzoo!

Milchprodukte sind gute Partner gesunder Kinderzähne

Denn immer dann, wenn Eure Kleinen eine Limonade trinken oder etwas Süßes essen, ist der Zahnschmelz in Gefahr. Zucker ist das Grundnahrungsmittel für die Bakterien in unserem Mund. Gibt es reichlich zu Naschen, vermehren sich die Bakterien, die jede Menge Säuren ausscheiden. Das erhöht auf Dauer die Gefahr für Karies in den Milchzähnen. Das Kalzium hilft dem Zahnschmelz dabei, eine Schutzschicht um den Zahn zu legen. So haben die Bakterien deutlich weniger Chancen, Schaden anzurichten.

Aber nicht nur Käse enthält viel Kalzium und macht die Zähne stark. Milch, Joghurt und grünes Gemüse sind ebenso gute Partner gesunder Kinderzähne. Wie wär’s denn mal mit einem Käse-Brokkoli-Auflauf? Da steckt eine Menge Kalzium drin. Brokkoli gehört neben Fenchel, Grünkohl, Sellerie und Zwiebeln nämlich zu den Lebensmitteln, die bei einer kalziumreichen Ernährung nicht fehlen sollten.

Süßes muss nicht immer schädlich sein

Und wenn es dann mal was Süßes zum Naschen sein soll, probiert es mal mit dunklen Weintrauben. Die enthalten zwar nicht sonderlich viel Kalzium, dafür aber Polyphenole. Die sind dafür bekannt, die Entstehung von Plaque und Karies zu hemmen.

Mit einer gesunden und leckeren Mischung aus Käseprodukten, Gemüse und Obst können Sie so die Zahngesundheit Ihrer Kinder optimal unterstützen. Das Zahnzoo-Team gibt Euch und Euren Familien gerne weitere Tipps dazu. Hier werden wir unterstützt von Ernährungsexpertin Andrea Stallmann. Weitere Informationen findet Ihr hier: Ernährungsberatung im ZahnZoo! 

Der ZahnZoo hat sich gut auf das Coronavirus vorbereitet.

Liebe Patientinnen und Patienten,

Wir sind für Sie da!

Viele Patienten konnten wir bereits beruhigen, da der Praxisbetrieb ganz normal weiter läuft.

Wir praktizieren unter höchsten Hygiene-Standards und haben zum optimalen Schutz für unsere Patienten die Hygiene-Maßnahmen nochmal weiter erhöht !
Unser gesamtes Team wurde erneut eingehend informiert und geschult !Die Praxis wird von speziellem Personal täglich mehrfach in allen Bereichen, insbesondere den Glattflächen, Türklinken, etc. eingehend desinfiziert !

  • Die Versorgung unserer Patientinnen und Patienten ist nach wie vor gewährleistet.
  • Die Hygienemaßnahmen wurden nochmals zu Ihrem und unserem Schutz noch weiter erhöht.
  • Wir reduzieren die Wartezeiten im Wartezimmer auf ein Minimum und verteilen die Patienten auf mehrere Wartezonen.
  • In der Praxis habe wir Desinfektionsspender aufgestellt. Dort können Sie sich Ihre Hände beim Betreten und Verlassen der Praxisklinik desinfizieren.
  • Generell bitten wir Patienten mit Krankheitssymptomen wie Fieber, etc. von Routinekontrollen Abstand zu nehmen und die Praxis nicht aufzusuchen. Bitte kontaktieren Sie uns direkt telefonisch.
  • Das gleiche gilt für Schmerzpatienten mit Krankheitssymptomen wie Fieber, etc. unangekündigte Behandlungen von Schmerzpatienten mit Symptomen können ohne vorherige Absprache und Anmeldung nicht übernommen werden.

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen jederzeit zur Verfügung !

Ihr Team vom ZahnZoo

Hinweis zu Corona Schliessen